Self-Checkouts und effizienter Service für Hemköp

Self-Checkouts sowie intelligente Ein- und Ausgangsanlagen helfen Hemköp, seinen Kunden einen effizienten Service zu bieten und die Mitarbeiter zu entlasten.

Kann eine Self-Checkout-Lösung die Effizienz des Personals erhöhen?

Was tun, wenn in der Kassenzon wenig Verkehr herrscht und die Filialmitarbeiter auf die Kunden warten? Für Hemköp hieß das, nach neuen Lösungen zu suchen und verstärkt auf Automatisierung zu setzen. Ziel war es, einen effizienten Service zu bieten, die Wartezeiten zu reduzieren, aber den Kunden weiterhin eine Interaktion mit den Mitarbeitern zu ermöglichen.

Self-Checkout-Systeme und Analyse der Kundenströme

Hemköp wendete sich mit diesem Projekt an ITAB. Daraufhin starteten wir zügig mit der Analyse des Kundenflusses und der Identifizierung der Kundenbedürfnisse.

Hier kristallisierten sich zwei Schwerpunktbereiche heraus: zum einen der Eingangsbereich, der die Marktbesucher zukünftig visuell in die gewünschten Richtungen leiten soll. Und zum anderen die Kassenzone, deren neues Design optimal an die Bedürfnisse der Konsumenten abgestimmt wird.

Der Eingangsbereich: Hier entschieden wir uns für automatische Tore mit Glaskonstruktion. Dadurch konnten wir den Eingangsbereich optisch attraktiv gestalten, aber gleichzeitig das Problem eines Rückstaus verhindern. Denn die Tore sind mit speziellen Funktionen ausgestattet, die Sicherheit bieten und einem Rückfluss vorbeugen.

Die Kassenzone: Um eine Lösung mit starker Interaktionsmöglichkeit zu finden, haben wir die verschiedenen Stufen eines Kaufs an der Selbstbedienungskasse analysiert. Intelligente Exits wurden ebenfalls in das Konzept integriert. Sie sind über Sensoren mit den Produkten verbunden und schützen vor Betrug – ganz automatisch, ohne Personaleinsatz. Die Möglichkeit, die Exits Ausgänge mit Sensoren und KI-Software zu verbinden, wurde ein wichtiger Teil des Storedesigns. Hat eine Person ihren Einkauf bezahlt, wird sie als solche identifiziert und das Tor öffnet sich automatisch. Andernfalls bleibt es geschlossen. Das bietet Schutz vor Warenverlust und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf.

Warteschlangen- & Kundenleitsysteme

Ein durchgängiges und zufriedenstellendes Shopping-Erlebnis

Heute werden Hemköp-Besucher sicher in und durch den Laden geführt. Ihren Einkauf können sie durch eine nahtlose 24/7 Automatisierung abrunden. Ganz gleich, wie voll der Warenkorb ist, die Marktbesucher haben kaum Wartezeiten und müssen mit Warteschlangen erst gar nicht rechnen. Das heißt, es gibt viel weniger Last-Minute-Abbrüche, aber mehr zufriedene, wiederkehrende Konsumenten.

Vorbeugen von Warenverlusten: ganz unbemerkt, aber sicher

Der interaktive Kaufprozess und die intelligente Ausgangslösung machen es den Hemköp-Besuchern leicht, den Checkout selbstständig, problemlos und zügig zu durchlaufen. Auf der anderen Seite sind die Produkte gleichzeitig mit Sicherheitsfeatures ausgestattet, die Warenverluste vermeiden. Dadurch kann Hemköp seine Margen sichern, ohne dass Mitarbeiter zur Kontrolle eingesetzt werden müssen.

Share this on